Profis-for-you.de - Das Portal für regionale Handwerker, Dienstleister aller Art und Eventlocation

Jetzt für Newsletter anmelden

Für Sie findet Profis-for-you.de:
Zimmerer in Haar (Landkreis München)

Unser Service ist für Sie zu 100% gratis, unverbindlich & stressfrei.

Profis-for-you.de findet qualifizierte Firmen mit freien Kapazitäten & fairen Preisen für über 140 Branchen. mehr erfahren

GESAMTBEWERTUNG
★ 4.97 von 5 Sternen
38 Bewertungen
Foto Gudrun Petz Gudrun Petz
Gründerin & Geschäftsführerin

Sie erklärt: „Sie finden bei Profis-for-you.de eine erfahrene Zimmerei aus Haar (Landkreis München). Ihnen erleichtern wir die Suche nach dem Profi und stärken gleichzeitig Firmen mit freien Kapazitäten vor Ort.“

Sie wollen uns erreichen?
Jetzt kontaktieren

Einige Infos über Haar (Landkreis München)

  • PLZ: 85540
  • Landkreis München hat 29 Gemeinden
  • Nachbargemeinden: Feldkirchen, Putzbrunn, Grasbrunn

Sie suchen eine sachkundige Zimmerei in Haar (Landkreis München). Gerne unterstützt Sie Profis-for-you.de bei Ihrer Suche nach einer regionalen Firma. Profitieren Sie von unserem Kundenservice, der guten Arbeit unserer Partnerfirmen sowie der unkomplizierten Auftragsabwicklung. Jede Firma musste bei der Registrierung die entsprechende Qualifikation nachweisen.
Stressfreier und einfacher geht`s nicht! Fragen Sie jetzt gratis an!

Zimmerer in Haar (Landkreis München)

Holzhaus bauen? Dachstuhl ausbauen? Dach neu decken? Sie suchen eine fachkundige Zimmerei aus Haar (Landkreis München)? Das Team von Profis-for-you.de freut sich auf Ihre Anfrage.
#Zimmerei #Dachausbau #Dacherweitung #Dachkonstruktion #Zimmererarbeiten #Meisterpflicht

Fragen Sie jetzt unverbindlich an, wenn Sie eine Zimmerei mit guten Kundenbewertungen in Haar (Landkreis München) suchen!

Zimmerer - abwechslungsreiche Aufgaben:

  • Holzkonstruktionen erhalten
  • Dachziegel erneuern
  • Holzkonstruktionen instandsetzen
  • Herstellen von Unterkonstruktionen
  • Schallschutz motieren
  • Spitzdach ausbauen
  • Dach neu decken

Unsere Hinweise:

  • Tipp 1: Werden die Mitarbeiter regelmäßig weitergebildet?
  • Tipp 2: Gibt es eine Notfallnummer?