»P4u« - Das Magazin | Powered by Profis-for-you.de

Silikon mühelos entfernen


Silikon mühelos entfernen

Silikon ist fester Bestandteil im Haushalt, dem Garten und der Werkstatt, denn es klebt sehr gut, ist dauerelastisch, wasserbeständig und widerstandsfähig gegen Chemikalien. Zudem lässt es sich leicht verarbeiten. Um so ärgerlicher ist es, wenn Silikon restfrei wieder entfernt werden soll. Neben den handelsüblichen Lösern gibt es jedoch auch einige Hausmittel, mit denen sich fast alle Silikonreste kostengünstig und umweltschonend wieder ablösen lassen.

Silikon entfernen: So funktioniert`s

Hin und wieder kann es vorkommen, dass die Silikonfugen an Fenstern oder um die Badewanne beziehungsweise das Waschbecken herum zu schimmeln anfangen. Um gesundheitliche Folgeschäden zu vermeiden, ist es sinnvoll, Schimmel und gegebenenfalls auch das Silikon zu entfernen und zu ersetzen. Das Internet ist voll von Ratgebern zur Silikonentfernung. Hier einige Beispiele vom Fachmann.

Die traditionelle Silikonentfernung

Hierfür werden die folgenden Materialien benötigt:
• Cuttermesser beziehungsweise schmaler Spachtel
• flüssiger Silikonentferner
• Pinsel
• Lappen

Zu Beginn wird das Silikon mittels Schaber (Messer) aus den Fugen gekratzt. Dabei muss sehr vorsichtig vorgegangen werden, insbesondere, wenn es sich um empfindliche Oberflächen wie Acrylbadewanne handelt. Ein scharfes Cuttermesser ist für diese Materialien eher nicht geeignet.

Sind die groben Reste entfernt, so geht es an die Feinarbeit. Bevor hier mit Lösungsmitteln gearbeitet werden kann, sollten Sie die zu behandelnden Flächen sehr gründlich von losen Teilen und Schmutz befreien. Ein Absaugen hat sich hier bewährt. Anschließend wird der Silikonentferner mittels Pinsel aufgetragen. Dadurch kann auch der letzte dünne Silikonfilm, der sich wie eine Haut auf die Fugen legt, entfernt werden. Je gründlicher hier gearbeitet wird, desto professioneller und langlebiger hält später das neue Silikon in den Fugen. Nach einer kurzen Einwirkzeit kann nun auch der letzte Rest an Silikon mit einem Lappen entfernt werden.

Silikon entfernen mit Hausmitteln

Silikonreste lassen sich jedoch auch mit einfachen Haushaltsmitteln entfernen. Je frischer das Silikon dabei ist, desto leichter lässt es sich lösen.

  • Bewährt haben sich zum Beispiel Essig sowie Spülmittel oder ölhaltige Cremes, um glatte Flächen von frischem Silikon zu reinigen. Sie werden einfach aufgetragen und mit einem feuchten Tuch abgewischt. Silikon sollte dabei nicht in größeren Mengen ins Grundwasser gelangen, da es biologisch schwer abbaubar ist und die Umwelt belastet.
  • Ältere Reste lassen sich gut mit Essigwasser und einem Tuch behandeln. Vorab sollten Sie aber auch hier so viel Silikon wie möglich mittels Schaber abkratzen. Das Essig Wasser Gemisch sollte 1:2 betragen. Nach dem Auftragen 5 bis 10 Minuten einwirken lassen, dann die betroffenen Stellen bearbeiten.
  • Den gleichen Effekt hat Spülmittel, welches jedoch unverdünnt und großzügig aufgetragen werden muss. Die Einwirkzeit beträgt ca. eine viertel Stunde.
  • Auch Babyöl oder ölhaltige Cremes können Silikonreste aufweichen, sofern sie darunter gelangen können. Daher eignen sich diese Hausmittel nur, solange das Silikon noch recht frisch aufgetragen und nicht angetrocknet ist.
  • Eine weitere Möglichkeit, um die Dichtungsmasse leicht entfernen zu können, ist Kälte. Denn das macht Silikon spröde und lässt es abbröckeln. Hier können Sie versuchen, mit einem Eisspray oder gegebenenfalls auch mit Eiswürfeln zu arbeiten. Wobei sich die Verwendung von Kühlpads oder Eiswürfeln in Fugen recht schwierig gestalten kann.
  • Ebenfalls bewährt hat sich Nagellackentferner. Dieser ist wirksamer als die vorab aufgezählten Hausmittel, hat jedoch einen entscheidenden Nachteil. Denn wird dieser jedoch großflächig verwendet, so können schädliche Dämpfe entstehen.

Fazit: Silikon entfernen

Es gibt gute Möglichkeiten, um Silikonreste gründlich entfernen zu können, ohne die Chemiekeule hervorholen zu müssen. Viele Haushaltsmittel sind in jeder Wohnung vorhanden und müssen daher nicht extra gekauft werden. Die Verwendung gestaltet sich umweltfreundlich und einfach, sofern die groben Reste vorab mit einem Schaber entfernt wurden und/oder das Silikon nicht schon zu alt beziehungsweise hart ist.

0 Kommentare von “Silikon mühelos entfernen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgen Sie uns auf Socialmedia

Was macht Profis-for-you.de?

Profis-for-you.de ist Bayerns Firmenportal Nr. 1 für über 140 Branchen.

Seit 2016 finden wir für Sie regionale & qualifizierte Firmen, egal ob Handwerker, Dienstleister aller Art, Catering oder Eventlocation – natürlich kostenlos & unverbindlich!

Fragen Sie stressfrei an: Jetzt Firma finden

Service

Insider werden & zum Newsletter anmelden
Gastautor:in werden