Aktuelles & Blog | Powered by Profis-for-you.de

Interview mit Monika Rörig | Dein Leben. Deine Karriere.


Interview mit Rörig Monika - Dein Leben. Deine Karriere.

Es gibt so viele interessante (noch unbekannte) Geschichten zum beruflichen Werdegang.
Monika Rörig hat unsere rund 30 Fragen beantwortet.

Name des Interviewpartners: Monika Rörig
Homepage: www.fokuswerkstatt.de

Bitte stellen Sie sich kurz vor.

Ich bin Monika Rörig, Gründerin und Chefin der FOKUSWerkstatt. Ich stärke Frauen in Männerdomänen dabei, selbstbewusst, auf Ihre Art und mit Freude in Führung zu gehen. Denn der Blick in die deutschen Führungsebenen zeigt ein sehr einheitliches Bild: weiß und männlich. Mein Herz schlägt für die Vielfalt, also Diversität. Innerhalb dessen liegt mein Fokus auf der gleichberechtigten Arbeitswelt.

Fast mein ganzes Leben bin ich in Männerdomänen unterwegs. Ich komme aus einer Handwerksunternehmerfamilie und habe ein Faible für’s Handwerk. Dennoch hat es mich nach meinem Studium des Wirtschaftsingenieurwesens in die IT-Branche verschlagen. Dort war ich zum Großteil die einzige Frau im Männerteam. Das war nicht immer einfach, hat jedoch das Fundament für meine heutige Arbeit als Coach und Trainerin gelegt, denn viele meiner Erfahrungen lasse ich jetzt mit einfließen.

Was gibt es sonst noch? Ich bin verheiratet und lebe mit meinem Mann und meinen beiden Kindern im Osten von München. Ich liebe gute Bücher und bin neugierig auf Menschen und deren Geschichten.

Fragen zur Person

Welche 3 Tätigkeiten können Sie richtig gut?

  • Ich sehe im größten negativen Chaos die guten Seiten
  • Ich kann sehr gut motivieren und ermutigen
  • Ich halte unterhaltsame Vorträge, bei denen die message hängen bleibt

Welcher Moment oder Rat hatte einen besonderen Wert für Sie?

Der Rat kommt aus meiner frühesten Kindheit: „Was Du nicht willst, das man Dir tu, das füg‘ auch keinem anderen zu.“ Daran halte ich mich. Wertschätzung ist oberstes Gebot.

Welche großen Herausforderungen hatten Sie bis dato? Wie sind Sie damit umgegangen? Was haben Sie daraus gelernt?

Eine große Herausforderung war, als ich ein Semester in den USA studieren wollte. Ich erinnere mich an das Gespräch mit meinem Vater. Er meinte sinngemäß, wer diese „Extravaganzen“ denn zahlen soll … Wir sind uns vom Dickschädel recht ähnlich und ich meinte zu ihm: „Und wenn ich mir den Hax’n ausreiß‘, ich werde in Amerika studieren.“ Ein paar Monate später saß ich im Flieger nach USA, mit dem Visum, Geld für die Studiengebühren, Unterhalt etc. 🙂

Die zweite Herausforderung war mein Schritt in die Vollzeit-Selbständigkeit. Vom komfortablen Ingenieurinnengehalt in die unsichere Selbständigkeit. Im Nachhinein denke ich, ein bisschen Wahnsinn gehört wohl dazu.

Wie definieren Sie Stress? Wie gehen Sie mit schwierigen Zeiten bzw. Stress um?

Stress merke ich, indem ich versucht bin, in Aktionismus zu verfallen. Mittlerweile erkenne ich das sehr schnell. Für mich gibt’s nichts Besseres als raus in die Natur. Wir haben ein paar Wälder in Laufweite, da kann ich mich wieder gut erden.

Schaffen Sie es „abzuschalten“? Wie erholen Sie sich?

Mal mehr, mal weniger gut. Mir macht meine Arbeit soviel Spaß (ja SPASS), dass ich manchmal den Absprung fast nicht schaffe. Doch dafür habe ich ja meine Familie. 🙂 Entspannung finde ich in der Meditation, beim Spazierengehen, wandern und laufen.

Fragen zur Firma

Bitte stellen Sie Ihr Unternehmen vor. Wieviele Standorte gibt es? Wieviele Mitarbeiter:innen haben Sie?

Die FOKUSWerkstatt hat ihren Sitz in München. Ich bin meine eigene Chefin und habe keine Mitarbeiter:innen.

Wie sieht Ihr Geschäftsmodell aus?

Meine FOKUSWerkstatt steht auf drei Beinen:

  • Coaching für Frauen in männerdominierten Branchen (für Privatzahlerinnen und Unternehmen)
  • Workshops/ Seminare
  • Key Notes, Vorträge (u. a. Int. Handwerksmesse 2019, Transport Logistik Messe 2019 u. a.)

Wie heben Sie sich von Ihren Mitbewerbern ab? Was sind Ihre Alleinstellungsmerkmale?

Erst mal ganz klar durch meine Persönlichkeit. 🙂 Meine Kund:innen profitieren des Weiteren von meiner mehr als 15jährigen Berufserfahrung im männerdominierten Umfeld und meine diversen Weiterbildungen. Da mir Nachhaltigkeit sehr wichtig ist, habe ich meinen ©FOKUSPlan entwickelt. Ein Prozess mit dem ich meine Klient:innen nachhaltig und wirksam bei der Veränderungsarbeit begleite, so dass sie auch nach Abschluss des Coachings „auf Kurs“ bleiben und den eingeschlagenen Weg erfolgreich weitergehen.

Was war für Sie bis dato die größte Herausforderung als Unternehmer:in bzw. als Führungskraft?

Eine große Herausforderung war für mich, aus dem Konkurrenz- und Vergleichsdenken zwischen den Coaches und Trainer:innen auszusteigen und mich von der Vielzahl an Marktbegleiter:innen nicht entmutigen zu lassen. Mittlerweile weiß ich, es ist genug für alle da.

Wo ist aktuell und in den nächsten Jahren die größte berufliche Herausforderung in Ihrer Branche?

Aktuell ist die Corona-Pandemie eine große Herausforderung für die gleichberechtigte Arbeitswelt. In der Krise wird sichtbar, wie sehr wir noch in tradierten Rollenbildern hängen.

Mittelfristig sollten Unternehmen aus meiner Sicht auf diverse Teams setzen, d. h. Arbeit darf keine Frage des Alters, Geschlechts, Herkunft, Hautfarbe, sexuelle Orientierung etc. sein. Eine vielfältige Belegschaft bis in die Führungsspitzen ist ein wahrer Wettbewerbs-Booster: innovativere Ideen, sich als attraktiver Arbeitgeber positionieren, um nur einige Vorteile zu nennen. Wer das nicht schafft, wird in meinen Augen nicht zukunftsfähig bleiben.

Arbeiten Sie mit Freelancern? Welche Aufgaben vergeben Sie extern?

Bisher nicht, kann mir aber vorstellen, zukünftig Aufgaben abzugeben.

Welche 3 Tipps können Sie uns als Unternehmer:in bzw. Führungskraft geben?

Es gibt so viel brachliegendes Potential in unserer Wirtschaft. Andererseits hat der „War for talents“ bereits begonnen. Heben Sie sich vom Wettbewerb ab:

  • Setzen Sie auf Vielfalt und leben Sie das in Ihrem Unternehmen vor
  • Seien Sie Vorbild
  • Kümmern Sie sich um Ihren professionellen Auftritt in den Sozialen Medien, machen Sie sich sichtbar

Was raten Sie anderen Menschen, die in Ihre Branche einsteigen wollen?

Machen Sie eine fundierte Ausbildung. Holen Sie sich eine Gründungsberatung (das ist die Basis), vernetzen Sie sich mit anderen Gründern und suchen Sie sich Erfolgsteams, mit anderen Unternehmer:innen. Kommen Sie mit Unternehmer:innen ins Gespräch, die schon da sind, wo Sie hinwollen.

Ansonsten gilt: Der Weg entsteht beim Gehen.

Schnelle-Frage-Runde

Wo wollen Sie in 10 Jahren stehen bzw. was erreicht haben?

In 10 Jahren bin ich DIE Expertin für Frauen in Männerdomänen. Ich habe mein erstes Buch veröffentlicht und begeistere in Vorträgen.

Was bedeutet für Sie „Erfolg“?

Erfolg hat so viele Gesichter, da will ich mich nicht auf eine Definition festlegen. Erfolg ist für mich, am Ende des Lebens zu sagen: „YES, ich bereue nichts. Ich würde es wieder so machen. Ich bin mutig meinen Weg gegangen, ich war keine Kopie und ich war meinen Kindern und vielen anderen Frauen ein starkes Vorbild“.

Was sind die wichtigsten Eigenschaften, die man in Ihrer Branche benötigt?

Durchhaltevermögen, Mut, sich sichtbar zu machen, Empathie, Interesse an und Neugierde auf Menschen, Halt geben können, gute Fragen stellen können, Zuhören können …. (und wenn ich den Fragebogen weggeschickt habe, fallen mir bestimmt noch viele weitere Eigenschaften ein)

Wie treffen Sie Entscheidungen? Entscheiden Sie alleine oder holen Sie sich Rat?

Das kommt auf die Tragweite der Entscheidung an. Ich bespreche mich mit „Business-Buddies“, schlafe eine Nacht oder mehrere drüber. In der Regel ist es ein Abwägen zwischen Kopf und Bauchgefühl.

Fehler sind menschlich: Wie gehen Sie mit Fehlern und den Konsequenzen um?

Ich ärgere mich. Dann kremple ich die Ärmel zurück, lerne daraus und mache es besser. Wenn ich nicht weiß, wie es besser geht, hole ich mir Unterstützung.

Was sollte man noch über Sie wissen?

Ich lache gern und viel. Für humorbefreite Menschen ist das eventuell herausfordernd. So wie ich mich in den Sozialen Medien zeige, so bin ich. Authentizität ist für mich sehr wichtig. Und meinen Kaffee trinke ich schwarz.

Brauchen Sie aktuell Unterstützung? Wie können Ihnen die Leser:innen weiterhelfen?

Ich freue mich über neue Leser:innen auf meinem Blog. Dort gibt es Artikel u. a. zu folgenden Themen: ▶️Sichtbar als Frau in Männerdomänen ▶️Authentisch auftreten ▶️Sich durchsetzen, Nein sagen ▶️Klarheit über berufliche Ziele (Entscheidungen finden, Mindset, Mut..) ▶️ … und vieles mehr ▶️ www.fokuswerkstatt.de/blog-fuer-mutige-frauen

Zum Schluss überlass ich Ihnen das letzte Wort: Welchen Rat wollen Sie den Leser:innen mitgeben? Was ist Ihre Botschaft?

Lassen Sie uns gemeinsam an einer gleichberechtigten Arbeitswelt arbeiten. Es geht nicht um Männer gegen Frauen, sondern um Männer und Frauen gemeinsam. Für unsere starke Zukunft. … und bleiben Sie gesund!

 

Hinweis in eigener Sache Profis-for-you.de:

Sie wollen uns Ihre Geschichte erzählen? Dann füllen Sie einfach unseren Fragebogen für das Interview aus!

0 Kommentare von “Interview mit Monika Rörig | Dein Leben. Deine Karriere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgen Sie uns auf Socialmedia

Was macht Profis-for-you.de?

Profis-for-you.de ist Bayerns Firmenportal Nr. 1 für über 140 Branchen.

Seit 2016 finden wir für Sie regionale & qualifizierte Firmen, egal ob Handwerker, Dienstleister aller Art, Catering oder Eventlocation – natürlich kostenlos & unverbindlich!

Fragen Sie stressfrei an: Jetzt Firma finden

Service

Newsletter für Profis-for-you.de anmelden
Gastautor:in von Profis-for-you.de werden

Was Profis-for-you.de macht: